Fallobst

Die Installation besteht aus mehreren roten, kubischen Lautsprecherboxen. Bei den Klängen handelt es sich um Geräusche, die entstehen, wenn man einen Apfel isst (Beißen, Krachen, Kauen, Schmatzen, usw.).

Jede Box arbeitet mit integriertem Speichermodul, autarker Stromquelle und einem Bewegungssensor, so dass die Klänge nur dann abgespielt werden, wenn man sich darunter hindurch bewegt.

Die Klanginstallation nimmt Bezug auf die historische Nutzung der Fruchthalle Kaiserslautern als Markthalle. Es geht um eine sinnliche Wahrnehmung des Apfelgenusses an einem ehemaligen Marktplatz, an dem früher die unterschiedlichsten Gerüche, Klänge, Farben und Geschmäcker zu erleben waren.


Ausstellung | Exhibition: Austausch / Exchange, Fruchthalle Kaiserslautern, 2006

© Denise Ritter